Meldung der Geburt

Jedes Kind eines liech­ten­stei­ni­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen oder Aus­län­ders mit Wohn­sitz in Liech­ten­stein muss nach der Ge­burt beim Zi­vil­stands­amt re­gis­triert wer­den. Erst nach­dem die Re­gis­trie­rung der Ge­burt er­folgt ist, kann beim Zi­vil­stands­amt ein Fa­mi­li­en­re­gis­ter­aus­zug oder ein Ge­burts­schein be­stellt wer­den.

Falls die Ge­burt nicht in einem Spi­tal er­folgt ist, muss eine Ge­burts­an­zei­ge von der Heb­am­me und den El­tern un­ter­schrie­ben beim Zi­vil­stands­amt ab­ge­ge­ben wer­den.

Jede im Aus­land er­folg­te Ge­burt muss von den El­tern per­sön­lich ge­mel­det wer­den. Hier­zu be­nö­tigt das Zi­vil­stands­amt ein Ori­gi­nal der Ge­burts­ur­kun­de. Die Ge­burt wird im Ge­bur­ten­re­gis­ter der ent­spre­chen­den Ge­mein­de ein­ge­tra­gen.

Weitere Auskünfte erteilt das Zivilstandsamt.

Familienregisterauszug und Geburtsschein

Nachdem die Registrierung der Geburt erfolgt ist, kann beim Zivilstandsamt ein Familienregisterauszug für die Eintragung des Kindes im Pass (nur bei liechtensteinischen Staatsangehörigen) oder ein Geburtsschein bestellt werden. Geburtsscheine in deutscher Sprache oder Internationale Geburtsscheine können beim Zivilstandsamt telefonisch, persönlich oder brieflich bestellt werden.

Bürgerrecht

Kinder liechtensteinischer Eltern erwerben das Liechtensteiner Bürgerrecht, unabhängig davon, ob die Eltern beim Zeitpunkt der Geburt verheiratet sind oder nicht.

Leistungen bei Mutterschaft

Werdende Mütter sind durch das Krankenversicherungsgesetz besonders geschützt. Während der Schwangerschaft und bis 16 Wochen nach der Geburt untersteht die Mutter einem Kündigungsschutz. Es müssen ihr bei vollen Leistungen mindestens 20 Wochen Urlaub gewährt werden, wovon 16 Wochen nach der Geburt liegen müssen. Die Geburtshilfe sowie die nötigen Kontrolluntersuchungen während der Schwangerschaft und innerhalb von zehn Wochen nach der Geburt gehören zur versicherten Krankenpflege. 

Krankenkasse

Damit das Neugeborene den vollen Versicherungsschutz der Krankenkasse geniesst, ist es wichtig, es sofort bei einer Krankenkasse anzumelden. In Liechtenstein sind nachstehende zwei Krankenkassen tätig:

Concordia
Austrasse 27
9490 Vaduz
T +423 / 235 09 09
F +423 / 235 09 10
www.concordia.ch

Freiwillige Krankenkasse Balzers
Gagoz 75
Postfach 363
9496 Balzers
T +423 / 388 19 90
F +423 / 388 19 91
www.fkb.li  

Zulagen der Familienausgleichskasse

Die Familienausgleichskasse (FAK) richtet Kinderzulagen, Geburtszulagen und Alleinerziehendenzulagen aus. Anspruch hat, wer die Voraussetzungen für die Zulagen erfüllt. Familienzulagen sind mittels Anmeldeformular geltend zu machen. Dieses kann bei der Familienausgleichskasse, bei den Gemeindekassen oder beim Arbeitgeber bezogen werden. Die Anmeldung ist zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Familienausgleichskasse einzureichen.