Das Vaduzer Städtle verwandelt sich am 24. und 25. Juni 2017 in eine einzigartige Bühne für verschiedenste Strassenkünstler

Das Vaduzer Städtle verwandelt sich am 24. und 25. Juni 2017 in eine einzigartige Bühne für verschiedenste Strassenkünstler (engl. buskers): Musiker, Zauberer, Clowns, Stunt-Künstler und Akrobaten aus aller Welt kommen nach Vaduz und werden die Besucher am Buskers Strassenfestival entzücken und überraschen. Mit dabei sind auch einheimische und regionale Künstler.

Das Festival findet bei jedem Wetter statt. Die Strassenkünstler treten an 6-7 verschiedenen Spielorten unter freiem Himmel auf. Das Publikum kann selbst auswählen, welchem Künstler es die Aufmerksamkeit schenken möchte.

Zur tollen Unterhaltung gehört auch ein leckeres Angebot an Speisen und Getränken. Dafür sorgt die Vaduzer Gastronomie und diverse Verpflegungsstände in Nähe der Spielorte.

In diesem Jahr können die Besucher während der Festivalzeit (SA von 13:30 – 22:00 Uhr und SO von 10:45 – 17:30 Uhr) das Angebot der Verpflegungsstände nutzen sowie vor dem ersten Künstlerauftritt die Programme kaufen.

Die Auftritte der Künstler finden am SA von 14:00 – 21:15 Uhr und am SO von 11:00 – 17:00 Uhr statt.

Neben den lokalen Restaurants und Bars sorgen auch verschiedene Standbetreiber für das leibliche Wohl der Gäste. Diese bieten Essen und Getränke über die Gasse an. Sitzgelegenheiten finden sich jeweils in der Nähe der Stände. Es gibt kein Konsumationszwang. 

Mit dabei sind acht Standanbieter aus Liechtenstein und der Region mit folgendem Angebot:

  • Holzofenpizzas (Martin Frick)
  • Crèpes süss und salzig (Schnurrli’s Crêpes & Moscht Hötta)
  • Italienische Küche (Restaurant Amarone / Ape)
  • Kuchen und Süsses (Be-A cake)
  • Burger aller Art (Che hui Streetfood)
  • Thailändische Speisen (Restaurant Red Mango)
  • Grilladen aller Art (Mausi's Marroni und Gelati)
  • Flammkuchen (Verein Zeitraum)

Nebst den aufgeführten Ständen bieten die Vaduzer Gastronomen leckeres aus Küche und Keller an. Die Gastronomiebetriebe laden auf ihre gemütlichen Terrassen oder bei Schlechtwetter in ihre Gaststuben ein. Als Lokalität für eine After-Party empfiehlt sich die Bar Zwei. Im Zwei darf bis in die späten Stunden gefeiert werden.

Der Eintritt ist frei. Ein freiwilliger Eintritt kann beim Kauf des Programmflyers erstattet werden. Es sind stets fliegende Helferinnen und Helfer unterwegs, bei denen das detaillierte Programm für 10 Franken erhältlich ist. Dazu gibt es einen Buskers-Button als Zeichen für die Unterstützung!

Die Einnahmen aus dem Verkauf helfen wesentlich mit, die Kosten für die Künstler (Verpflegung, Unterkunft und Anreise) zu decken.

Im Programmflyer sind der detaillierte Zeitplan, Informationen zu den Künstlern, ein Geländeplan und Informationen zum Verpflegungsangebot enthalten.