Die laufende Rechnung schliesst nach Abschreibungen auf dem Finanz- und Verwaltungsvermögen von CHF 9.0 Mio. mit einem erfreulichen Ertragsüberschuss von CHF 10 Mio. ab. Zum Jahresergebnis haben im Wesentlichen stabile Erträge aus Steuern sowie eine hohe Budgetdisziplin mit einem durchgängigen Kostenbewusstsein der Gemeindedienststellen beigetragen. 

Betriebliches Ergebnis / Finanzergebnis
Dank dem positiven betrieblichen Ergebnis von CHF 19.8 Mio. konnte der Verlust beim Finanzergebnis von CHF 9.8 Mio., welcher hauptsächlich im 4. Quartal 2018 an der Börse entstanden war, kompensiert werden. Ende des ersten Quartals 2019 betrug der Wertschriftenerfolg bereits wieder CHF 10.4 Mio.

Neubewertung der Liegenschaften abgeschlossen
 Die Bildung der Neubewertungsreserve von CHF 95.5 Mio. ist ein Produkt der Umsetzung des neuen Gemeinde-Finanzhaushaltsgesetzes sowie der Gemeinde-Finanzhaushaltsverordnung, welche am 1.1.2016 in Kraft traten. Wortwörtlich heisst es: die Positionen des Verwaltungsvermögens und Liegenschaften des Finanzvermögens werden zum Anschaffungswert abzüglich Abschreibungen oder zum tieferen Verkehrswert bilanziert.

Insgesamt waren 75 Häuser und über 600 Grundstücke davon betroffen. Die Verwaltung hat die vorhandenen Verträge geprüft, die Sanierungen und Investitionen der letzten 40 Jahre kategorisiert und dementsprechend die Liegenschaften neu bewertet.

Die Neubewertungsreserven werden per 1.1.2019 in das Eigenkapital überführt, welches neu CHF 660 Mio. beträgt.

Wertvolle und nachhaltige Investitionstätigkeiten
Die Investitionsrechnung weist bei Ausgaben von CHF 33.7 Mio. und Einnahmen von CHF 1.4 Mio. beträchtliche Nettoinvestitionen von CHF 32.3 Mio. auf. Hier sind besonders die Grossbaustellen, Primarschule und Tagesschule Ebenholz, der Neubau des Verwaltungsgebäudes für den Werkbetrieb und für die Bauverwaltung an der Wuhrstrasse sowie der Umbau des Pfarrhauses und der Kaplanei mit Ausgaben von insgesamt CHF 18.3 Mio. zu erwähnen.

Der Gemeinderat genehmigte einstimmig die Jahresrechnung 2018 und sprach allen Mitarbeitenden der Gemeinde einen grossen Dank für den wiederum sehr hohen Arbeitseinsatz in den verschiedensten Bereichen aus und würdigte ebenso die vorbildliche Budgetdisziplin.