Am Mittwoch, 12. September 2018, war eine interessierte Gruppe Seniorinnen und Senioren in den Räumen der Familienhilfe (FH) Liechtenstein zu Gast

Frau Barbara Frommelt und Frau Silke Wohlwend erklärten die Strukturen und Funktionen der FH Liechtenstein eindrücklich. Ihre Leitgedanken lauten: erhalten, fördern, unterstützen, beraten, begleiten und entlasten!

Die FH Liechtenstein, mit über 5‘200 Mitgliedern, ist ein gemeinnütziger Verein, der nach dem Leistungsauftrag von Land und Gemeinden arbeitet.

Bei 172 Mitarbeitenden, davon 10 in Ausbildung, und ca. 136‘000 Einsatzstunden bei 1‘096 Klienten sind immer wieder Schulungen, Weiterbildungen oder andere Investitionen notwendig. Zudem setzten sich 90 Freiwillige Personen mit ca. 5‘250 Stunden im Jahr für den Mahlzeitendienst in den Gemeinden ein.

Vergangenes Jahr wurden 310‘850 Km Wegstrecke gefahren, um bei den Klienten die anstehenden Versorgungen zu machen. Daher war es naheliegend, dass anlässlich der LIHGA 2018, wo die FH und die Gemeinde Vaduz einen Stand führten, vom Bürgermeister spontan ein Elektroauto gespendet wurde.

Anwesend war auch noch Johann Theiner, der das Lager der Stiftung Krankenmobilien in Schaan betreut. Er informierte was es alles zum Ausleihen gibt. Zum Abschluss wurden die Anwesenden Seniorinnen und Senioren grosszügig verköstigt und es ergaben sich noch interessante Gespräche.

Einen herzlichen Dank bei den Verantwortlichen für den tollen und informativen Nachmittag.