Die etwas andere Gemeinde-Publikation des Hauptorts

Im Rahmen der diesjährigen Jubiläums-LIHGA hat die Gemeinde Vaduz am Sonntag, 2. September 2018 ein neues Buch präsentiert. Im Beisein der Medien und aller Mitwirkenden hat Bürgermeister Ewald Ospelt die Publikation am Vaduz-Stand bei Kaffee und Gipfeli vorgestellt. Er zeigte sich sichtlich erfreut und sein Dank galt allen, die am gelungenen Werk beteiligt waren.

Zwölf Jahre nach Herausgabe des letzten Vaduz-Buchs hat die Gemeinde Vaduz beschlossen, den Hauptort Liechtensteins in einer neuen Publikation darzustellen. Mit Jnes Rampone, Rainer Kühnis und Markus Meier hat die Gemeinde ein kompetentes Redaktionsteam gefunden, das eine entsprechende Publikation umzusetzen versteht.

In seiner kurzen Ansprache zeigte sich Bürgermeister Ewald Ospelt erfreut über das gelungene Werk. Er dankte allen Beteiligten für ihr Engagement. Auch der Projektleiter Markus Meier bedankte sich bei der Gemeinde, bei der Kulturkommission sowie bei allen Beteiligten. Und er machte explizit auf die Zielsetzung aufmerksam, ein "etwas anderes Buch" zu realisieren.

Im Gegensatz zu vorhergehenden Publikationen sah das Konzept nämlich von Anfang an einen neuen Weg vor. Es wollte weder Anspruch auf Vollständigkeit erheben noch historische Abhandlungen veröffentlichen, die schon in etlichen anderen Büchern nachzulesen sind. Hingegen war das Ziel, auf eher kurze, frische und originelle Texte zu setzen, die mit einem Schuss Humor einhergehen.

Mit Tom Seger und Aline Stieger vom Grafik-Atelier Screenlounge sowie den Fotografen Sandra Maier, Paul Trummer und Rainer Kühnis fanden sich kreative Köpfe, die das «etwas anders» in jeder Beziehung mittragen konnten. Sowohl die Bilder wie auch die Gestaltung insgesamt heben sich somit vom Üblichen ab.

Das Lampert Druckzentrum und die Buchbinderei Thöny - vertreten durch Alfred Lampert und Daniel Lampert - haben die Publikation gedruckt, bzw. gebunden.

Das Buch mit dem schlichten Titel «Vaduz» zeigt sich in den Vaduzer Farben rot und silber, es erscheint in einem edlen Leineneinband, der mit einer Blindprägung des Gemeindewappens versehen ist. Die Publikation ist ab Montag, 4. September in der Buchhandlung Bücherwurm, Papeterie Schrybi sowie im Hoi-Lada zum Vorzugspreis von CHF 20.00 erhältlich.