Dies hat der Gemeinderat an seiner öffentlich Sitzung vom 17. September 2019 beschlossen

Die Idee des Vorhabens wurde von Cornelia Wolf, Mitgründerin des Ladens 'Hoi Liechtenstein' sowie Vorstandsmitglied vom Verein Standortmarketing 'Erlebe Vaduz' e.V., bei der Gemeinde eingebracht.

Dank eines Besuchs der oberbayrischen Stadt Murnau in Deutschland wurde sie auf die internationale Fair Trade Town Bewegung aufmerksam. In der Schweiz fragte sie nach, ob man sich denn als Liechtensteiner der Bewegung anschliessen könne, was freundlich bejaht wurde.

Im Frühjahr 2019 wurde der Antrag für den Gemeinderat erarbeitet, welcher am 17. September 2019 einstimmig angenommen und somit der Weg zur Fair Trade Town Vaduz genehmigt wurde. Manfred Bischof, Bürgermeister und selbst Imker, steht hinter dem Ziel, den Fairen Handel sowie die Regionalität in Vaduz zu fördern und sichtbarer zu machen, ganz nach dem Motto «Lokal und Fair». In Vaduz sind mehrere Unternehmen, Gastronomiebetriebe und Läden vorhanden, die schon fairen Handel betreiben und sich damit auseinandersetzen. Fair Trade ist für die Gemeinde Vaduz von grosser Bedeutung, denn die nächste Generation soll eine lebenswerte Zukunft haben und faire Löhne sollen überall möglich sein. Die bestellte Arbeitsgruppe erarbeitet gerade das Detailkonzept, so dass im Frühjahr 2020 die wichtigsten Informationen und Unterlagen bereitgestellt werden.